SPD-Fraktion Darmstadt-Dieburg
 

Moderne Arbeitsplätze für eine moderne Verwaltung

Presse

Die SPD-Fraktion im Kreistag Darmstadt-Dieburg unterstützt die Pläne der Kreisverwaltung für eine schrittweise Sanierung des Kreishauses Kranichstein. In der Kreistagssitzung am 22. Mai stimmten die Sozialdemokraten der Umsetzung eines entsprechenden Masterplans zu.

Das in den 70er Jahren erbaute und vom Landkreis 2003 erworbene Areal im Darmstädter Stadtteil Kranichstein entspricht nicht mehr den heutigen energetischen und räumlichen Standards. So ist es in dem vorhandenen Gebäudekomplex nicht mehr möglich weitere Arbeitsplätze für die Mitarbeiter der Verwaltung einzurichten. Zudem sind zeitgemäße Arbeitsplätze immer als klarer Vorteil im Wettbewerb um Fachkräfte zu werten. Als Konsequenz daraus muss der Landkreis immer weitere Gebäude anmieten, so dass die Kreisverwaltung aktuell auf fünf Standorte verteilt ist. „Unser Ziel ist es, dass die Kreisverwaltung mittelfristig nur noch auf die beiden Standorte Darmstadt und Dieburg verteilt ist. Dies verkürzt Arbeitsabläufe und den Zeit- und Logistikaufwand“, betont die Vorsitzende der SPD-Fraktion, Christel Sprößler.

 

Mit dem Masterplan sollen die sanierungsbedürftigen Gebäude gemeinsam betrachtet und zusammenhängend entwickelt werden, um eine optimale Raumaufteilung zu gewährleisten. Gleichzeitig soll die Parkplatzsituation verbessert und eine zentrale Eingangssituation geschaffen werden. Ziel ist es, dass die Gebäude in den nächsten Jahren energetisch so saniert werden, dass die Verwaltungsmitarbeiter und Bürgerinnen und Bürger auf ein modernes, effizientes und flexibel nutzbares Verwaltungsgebäude zurückgreifen können. Bezüglich der Finanzierung der Maßnahme weist die SPD-Fraktion auf die momentan günstige Zinslage hin. „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ unterstreicht Sprößler den richtigen Zeitpunkt der Planungen.